Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Olfen

Saatgut Mitmachaktion

Machen Sie mit!

Liebe Gärtner*innen, Balkonbesitzer*innen und Saatgut-Begeisterte,

genug geredet: jetzt wird‘s praktisch! In unserem Büro warten tausende Bohnen, Erbsen und Tomatensamen auf die Aussaat- und Anbausaison 2020. Sie wollen in die Erde – und zwar bei euch: in eure Gärten und auf eure Balkons!

Was könnt ihr machen?

Mit unserer Saatgut-Mitmachaktion „Ernten um zu säen“ könnt ihr euch in der praktischen Saatgut-Vermehrung erproben, egal wie viel oder wenig Vorerfahrung ihr habt. Dafür braucht ihr lediglich einen Balkon, einen Kübel oder einen kleinen Garten. Das Saatgut alter und gefährdeter Bohnen-, Erbsen- oder Tomatensorten bekommt ihr von uns, genauso wie alle nötigen Infos − zu Aussaat, Anzucht, Pflege, Samenernte und Saatgut-Lagerung − und das zur passenden Zeit in der Anbausaison und für die jeweiligen Sorten. Um auch Politiker*innen und der Öffentlichkeit zu zeigen, dass alte Sorten erhalten werden müssen und Saatgut für alle zugänglich sein muss, gibt’s am Ende noch eine große Fotoaktion! Seid gespannt!

Wie könnt ihr mitmachen?

Es ist ganz einfach! Um dabei zu sein und Saatgut zu bestellen, melde dich über diesen Link an:

Zur Mitmachaktion anmelden & Saatgut bestellen

Wieso das Ganze?

Mit euch zusammen wollen wir anpacken und selber etwas für den Erhalt der Sortenvielfalt tun. Denn immer mehr wird unser Saatgut von Konzernen kommerzialisiert, der Zugang von Bäuer*innen und Bauern zu Saatgut eingeschränkt und das auf Kosten der Umwelt und der Sortenvielfalt.

Gleichzeitig geht das Wissen um die Bedeutung alter Sorten und wie Samenernte überhaupt funktioniert fast schneller als die Sortenvielfalt selbst verloren. Selbst in der Ausbildung zum Gemüsegärtner oder zur Landwirtin lernt man nicht mehr, wie man selber Saatgut vermehren kann, und das obwohl Saatgut neben dem Boden die wichtigste Grundlage landwirtschaftlicher Produktion ist!

Mit der Mitmachaktion könnt ihr euch dieses verlorengehende Wissen praktisch aneignen und bewahrt es vor dem Aussterben! Außerdem tragt ihr direkt durch eure Aussaat alter Nutzpflanzensorten und den Austausch von Saatgut mit anderen zum Erhalt gefährdeter Sorten bei und macht deutlich, dass Saatgut als Gemeingut funktioniert!

Mach mit: Alle Infos gibt’s hier!

Also los geht’s, meldet euch an und sä(h)t damit verdammt gut aus!

Eurer Team von Aktion-Agrar

Gefördert mit Mitteln der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung

Mit Unterstützung von VEN, ProSpecieRara und VERN

 

BUND-Bestellkorb